Wenn eine Bestseller-Autorin, die ein eher junges, weibliches Publikum anspricht, auf ihre Leserinnen trifft, herrscht fast schon feierliche Ehrfurcht. So zumindest geschehen beim Hamburg-Besuch der Fantasy-Autorin Nalini Singh. Jedoch als der offizielle Teil beendet war, kannten ihre Fans kein Halten mehr: Die Neuseeländerin signierte unendlich viele Büchern, nahm unzählige Geschenke entgegen und posierte geduldig vor Dutzenden von Kameras. Im „Interview Lounge“-Gespräch erzählt Singh wie dankbar sie ihren Anhängerinnen ist und dass sie die Schriftstellerei ursprünglich mit eher bescheidenen Erwartungen begann.

Interview Lounge unterstützen und Buch bei Osiander bestellen

Buchtipp von Nalini Singh: “Der Pern Zyklus Band 1 bis 15” von Anne McCaffrey (Heyne)

Dieses Autoren-Portrait entstand im Auftrag des Verlags.