eine nacht und alles, katrin seddig, rowohlt berlin, interview lounge, kerstin carlstedtMit ihrem neuen Roman „Eine Nacht und alles“ hat sich Katrin Seddig einem in der Literatur eher wenig beachteten Thema gestellt: Das Kind ist erwachsen und verlässt das Nest – und was machen die Eltern? Was für Mütter und Väter kleiner Kinder erstmal verlockend klingt, ist in Wahrheit für Irene und Per, einem Paar in ihren Vierzigern eine echte Herausforderung. Wie kann Irene die Lücke, die ihre Tochter hinterlassen hat, schließen? Vielleicht durch eine neue Liebe? Katrin Seddig spricht über die anscheinend so unspannende, aber auch krisenanfällige Zeit der mittleren Jahre, über Fehler, die auch im fortgeschrittenen Alter noch erlaubt sein dürfen und über das Schreiben von Sexszenen.

Interview Lounge unterstützen und Buch bei Osiander bestellen

Verlagstext: Eine Nacht mit einem fremden Mann, und plötzlich ist in Irenes Leben nichts mehr am festen Platz. Halbverliebt in den beinah Unbekannten, obwohl dieser sich nicht meldet, beginnt Irene zu zweifeln – an ihrer eingefahrenen Ehe wie an sich als Mutter, die ihre siebzehnjährige Tochter in eine Aussteiger-Kommune ziehen ließ. Irenes impulsiver Versuch, die Dinge wieder zu kitten, indem sie das nestflüchtige Kind ausgerechnet zu Weihnachten besucht, endet erst recht in einer Farce, und mit jedem Schritt wächst die Unsicherheit noch: Irene lernt die traurige junge Yasemine kennen, die sich als Ersatztochter geradezu anbietet, ein Kindheitsfreund bittet sie um Hilfe, und auch ihr Liebhaber lässt von sich hören. Schließlich steht Irene zwischen allen und allem: ihrer Tochter und der bemutterungsbedürftigen Yasemine, ihrem bisherigen Leben und einer womöglich aufregenden Zukunft mit einem neuen Mann … Katrin Seddig erzählt ungemein direkt und doch zärtlich von der Zerbrechlichkeit des Glücks, vom Reiz und der Gefahr des Neuanfangs – und von den Überraschungen, die die Liebe stets bereithält. Ein Roman wie aus dem Leben gegriffen, der unmerklich nahegeht und lange nachwirkt.

Buch-Tipp von Katrin Seddig: “Ziegel 14. Hamburger Jahrbuch der Literatur 2014/15” von Jürgen Abel

Interview mit Katrin Seddig

Katrin Seddig: Eine Nacht und alles. Rowohlt Berlin 2015. 432 Seiten. 19,95 Euro

Blog der Autorin

Rezension im Hamburger Abendblatt

Rezension vom NDR

Rezension vom Kulturradio (rbb)