die vergeltung, jan brokken, interview lounge, britta behrendt, kerstin carlstedtJan Brokken ist so etwas wie eine Institution in den Niederlanden und immer noch ein Geheimtipp für deutsche Leser. Schon sechs von seinen rund zwanzig Büchern sind auf Deutsch erschienen. “Die Vergeltung” war in den Niederlanden ein absoluter Bestseller. Brokken war früher Reporter und als ein solcher hat er sein Buch konzipiert. Mit akribischer Genauigkeit geht Brokken hier einer Vergeltungsoperation der deutschen Wehrmacht in seinem Heimatdorf Rhoon 1944 nach, sprach mit 185 Zeitzeugen und Familienmitgliedern und durchpflügte die Archive. “Je tiefer ich in die Materie eindrang, umso verwirrender wurde sie”, sagt er, “das war ein anderer Krieg als der, von dem man mir erzählt hatte. Die Guten wurden Schlechte und Schlechte taten auch Gutes. Es ist die Geschichte von gewöhnlichen Menschen in außergewöhnlichen Situationen. So stellt sich die Frage, wie hätte ich mich denn verhalten?” Jan Brokken gewährte Britta Behrendt eine Audienz in seiner Wohnung in Amsterdam.

Interview Lounge unterstützen und Buch bei Osiander bestellen

Verlagstext: Im von der Wehrmacht besetzten niederländischen Dorf Rhoon findet ein deutscher Soldat am 10. Oktober 1944 den Tod. Die folgende Vergeltungsmaßnahme ist entsetzlich: Sieben Männer aus dem Dorf werden hingerichtet, ihre Frauen und Kinder vertrieben, ihre Häuser in Brand gesteckt. Wer verübte diesen Anschlag auf den jungen Soldaten? Und warum? Oder war es doch “nur” ein Unfall? Bis zum heutigen Tage machen sich die Dorfbewohner gegenseitig heftigste Vorwürfe. Jan Brokken, der in Rhoon aufwuchs, geht dem Ereignis mit detektivischem Spürsinn auf den Grund. Für sein Buch hat er Interviews mit 185 Zeitzeugen und Hinterbliebenen geführt, in Archiven in Deutschland und den Niederlanden geforscht, Tausende Seiten aus Gerichtsakten und Zeugenprotokollen eingesehen und rekonstruiert auf dieser Basis minutiös die Ereignisse vom Oktober 1944. Die Suche nach der Wahrheit gerät zur kriminalistischen Recherche. Indem er ganz dicht an die beteiligten Menschen ranzoomt, entsteht ein lebendiges, kraftvolles Bild eines Dorfes in Zeiten des Krieges, das die Vergangenheit auf einmal ganz nahrücken lässt. “Die Vergeltung” ist für sieben Literaturpreise in den Niederlanden und Belgien nominiert als bestes Sachbuch des Jahres. Das Buch stand wochenlang auf Platz 1 der niederländischen Bestsellerliste.

Buch-Tipp von Jan Brokken: Vasili Grossman: Leben und Schicksal. Roman. aus dem Russischen von Madeleine von Ballestrem. Claassen, Berlin 2007.

Jan Brokken: Die Vergeltung. Kiepenheuer und Witsch 2015. 400 Seiten. 19,99 Euro (Übersetzung: Helga van Beuningen)

Homepage von Jan Brokken

Rezension

Leseprobe