Buch-Tipp 1 von Iris Wolff: “Die Glut” von Sándor Márai (Piper Taschenbuch) Übersetzung: Christina Viragh

Verlagstext: Darauf hat Henrik über 40 Jahre gewartet: Sein Jugendfreund Konrád kündigt sich an. Nun kann die Frage beantwortet werden, die Henrik seit Jahrzehnten auf dem Herzen brennt: Welche Rolle spielte damals Krisztina, Henriks schöne junge Frau? Warum verschwand Konrád nach jenem denkwürdigen Jagdausflug Hals über Kopf? Eine einzige Nacht haben die beiden Männer, um den Fragen nach Leidenschaft und Treue, Wahrheit und Lüge auf den Grund zu gehen.

Interview Lounge unterstützen und Buch bei Osiander bestellen

Buch-Tipp 2 von Iris Wolff: Die Gedichte von Mascha Kaléko

Buchtipp von Jan Christophersen: “Idylle mit ertrinkendem Hund” von Michael Köhlmeier (Deutscher Taschenbuch Verlag)

Verlagstext: Alter Rhein. Zwei Männer spazieren am Ufer entlang. Es ist Winter, die Seitenarme des Flusses sind zugefroren, doch es taut. Von weitem sehen die beiden, wie ein großer schwarzer Hund ins Eis einbricht. Einer der Männer holt Hilfe. Der andere kriecht auf einem Ast zu dem Hund. Er spürt, dass er den Hund nicht retten kann. Doch der Tod hat vor einigen Jahren eine so tiefe Wunde in sein Herz geschlagen, dass er ihm dieses Leben nicht überlassen will. Michael Köhlmeier kann, was nicht viele können: in einer ganz kleinen Geschichte eine ganz große erzählen.

Jan Chrisophersen im Gespräch hier

Jan Christophersen liest hier

Zur Homepage des Autors hier