Im Portrait: Tanja Schwarz “Ich bin eine ängstliche Reisende – trotzdem war ich in einer der gefährlichsten Städte der Welt”

Buch-Tipp im Juni: Von genialen Figuren und einer jüdischen Fliegerin in der Nazi-Zeit

Karen Duve liest aus “Macht”

Karen Duve: Bücher über Wirtschaftsbosse halfen mir, um über menschliche Kälte zu schreiben

Buch-Tipp im Mai: Roman über die Liebe zur Poesie, zur Literatur, und auch über die romantische Liebe

Buch-Tipp im April: 1280-Seiten-Roman, bei dem kein Absatz zu viel ist

Buch-Tipp im März: “Pizza statt Umarmung” – über die Isolation eines Fettleibigen

Katrin Seddig: Wer über Liebe schreibt, muss auch über Sex schreiben – das gehört dazu

Katrin Seddig liest aus “Eine Nacht und alles”

Buch-Tipp im Januar: Nils Holgerssons wunderbare Reise durch Schweden

Connie Palmen liest aus “Logbuch eines unbarmherzigen Jahres”

Connie Palmen: Ich verlor die wichtigsten Menschen meines Lebens innerhalb eines Jahres

Buch-Tipp im Dezember: “Sterben” und “Lieben” von Karl Ove Knausgard

Buch-Tipp im November: Jenny Erpenbeck liest Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch

Interview Lounge für Einsteiger: eine Sprache, die jeder versteht

Dagmar Yu-Dembski: Mein Vater wollte ein China jenseits der Klischees zeigen – das ist auch mein Anliegen

Dagmar Yu-Dembski liest aus “Chinaprinzessin”

Buch-Tipp im Oktober: Wie hält man vor einem Kater dessen Kastration geheim – und andere Kurzgeschichten zum Schmunzeln

Gerbrand Bakker: Meine Mutter liest meine Bücher nicht – sie sind ihr zu traurig

Gerbrand Bakker liest aus “Der Umweg”

Paul Ingendaay: Versicherungsvertreter sind so wichtig wie Herzchirurgen, Beichtväter und Psychologen

Paul Ingendaay liest aus “Die romantischen Jahre”

Buch-Tipp im September: Von Sehnsucht, Suche nach Identität und Immigration

Britta Böhler: Eine gewisse Hybris ließ mich Thomas Mann als Romanfigur wählen

Richard Russo: Ich suchte für’s Studium die Ferne – aber meine Mutter kam einfach mit

Richard Russo liest aus “Elsewhere”

Krimi-Buch-Tipp im August: Zwischen Wahn und Wirklichkeit

Im Portrait: Anne Kuhlmeyer “Sprache ist ein Mittel gegen die Angst – auch für mich”

Anne Kuhlmeyer liest aus “Thymian und Blut”

Jenny Erpenbeck liest aus “Aller Tage Abend”

Jenny Erpenbeck: Mit jedem kleinen Schritt, den man tut, kommt ein ganzes Universum hinten nach

Buch-Tipp im Juli: Von Betten, in denen man nicht landen wollte + von König David, der über Leichen ging

Forum Hamburger Autoren feiert “Silberhochzeit” und liest aus dem neuen Jahrbuch “Aufgeräumt”