maxim leo, haltet eurer herz bereit, interview lounge, kerstin carlstedt, britta behrendtEine Lesung in Amsterdam. Auf dem Podium Maxim Leo, der Anlass 25 Jahre Mauerfall und sein Buch “Haltet Euer Herz” bereit. Dem Gastgeber gehen ein wenig die Fragen aus, so vertraut ist er mit den Feinheiten des Ostens und der ehemaligen DDR nun mal nicht. Da erzählt Maxim Leo einfach ein paar DDR-Witze und holt mit einem Schlag ein Gefühl von längst vergangenen Zeiten zurück. Britta Behrendt sprach mit Maxim Leo über eine Kindheit in der DDR mit einem Großvater, der als Widerstandskämpfer in der französischen Résistance zum sozialistischen Parteiadel gehörte, und darüber, warum man mit einem Bohemien als Vater so schnell wie möglich bürgerlich werden möchte.

Interview Lounge unterstützen und Buch bei Osiander bestellen

Verlagstext: Die Familie von Maxim Leo war wie eine kleine DDR. In ihr konzentriert sich vieles, was in diesem Land einmal wichtig war: die Hoffnung und der Glaube der Gründerväter. Die Enttäuschung und das Lavieren ihrer Kinder, die den Traum vom Sozialismus nicht einfach so teilen wollten. Und die Erleichterung der Enkel, als es endlich vorbei war. In dieser Familie wurden im Kleinen die Kämpfe ausgetragen, die im Großen nicht stattfinden durften.

Interview mit Maxim Leo

Buchtipp von Maxim Leo: “Schöne Ruinen” von Jess Walter (Carl Blessing Verlag)

Maxim Leo: Haltet Euer Herz bereit. Eine ostdeutsche Familiengeschichte. Heyne Verlag. 272 Seiten. 8,99 Euro