Frank Goosen haben wir bei einer Veranstaltung literaturliebender Studenten auf der Leiziger Buchmesse “aufgelauert”. Da ihn die Nachwuchskollegen etwas länger als geplant in Beschlag nahmen, kamen wir in den Genuss der Erkenntnis, dass Andere sehr ähnliche Fragen an das Buch und den Autor hatten. In “Sommerfest” spielt Goosen mit dem Gedanken, dass ein Leben fernab des Ruhrgebiets vielleicht möglich gewesen wäre – und wie es sein könnte, nach zehn Jahren zurück in den „Pott“ zu kommen. Im Interview verrät er, wo sein Herz geografisch sonst noch schlägt und welcher Kollege aus der Buchbranche ihn zuletzt beeindruckt hat. (Kleiner Tipp: Einer, den die Interview Lounge bereits „in der Mangel“ hatte.)

Interview Lounge unterstützen und Buch bei Osiander bestellen

Verlagstext: Onkel Hermann, der seit dem Tod von Stefans Eltern in Bochum die Stellung hielt, ist gestorben, und Stefan muss zurück in die Heimat, um das kleine Bergarbeiterreihenhaus seiner Familie zu verkaufen. Zwei Tage, den Termin mit dem Makler hinter sich bringen, sich mit ein, zwei Leuten treffen, die es verdienen, und schnell wieder zurück nach München, ins wahre Leben. Rein, raus, keine Gefangenen. Das war der Plan. Doch schneller als man es für möglich hält, wird man in der Enge der Heimat zu Erinnerungen und Entscheidungen verurteilt.Just an diesem Wochenende wird die Sperrung der A40 im Ruhrgebiet zum kulturellen Happening, dessen Sog Stefan sich nicht entziehen kann. Und alle sind sie da, alle, mit denen er aufgewachsen ist: Toto, der Ver sager, Diggo, sein brutales Herrchen, Frank, der Statthalter, Karin, die Verwirrmaschine, Omma Luise, die Frau, die alles mitgemacht hat. Und Charlie. Sandkastenfreundin, nicht-leibliche Schwester, Jugendliebe. Keine Frau kennt Stefan so gut – und wegen keiner Frau ist er so viele Jahre einem Ort ferngeblieben …Ein rasanter Roadtrip durch den »Pott« von heute; ein urkomischer Roman voller Wehmut und Tiefgang. Cool und sentimental, derb-witzig und warmherzig. Frank Goosen ist ein Meister der Zwischentöne und versteht es wie kein anderer, auf unbeschwerte Weise die großen Lebensthemen zu verhandeln.

Buchtipp von Frank Goosen: “Onno Viets und der Irre vom Kiez” von Frank Schulz (Galiani)

Frank Schulz im Gespräch mit der Interview Lounge können Sie hier erleben.

Frank Goosen: Sommerfest. Kiepenheuer & Witsch 2012. 320 Seiten. 19,99 Euro.