Buch-Tipp von Tommy Wieringa: “Über die Freiheit” von John S. Mill (Reclam 1986), “The Hare with the Amber Eyes” von Edmund de Waal (Farrar, Straus and Giroux 2010), deutsche Ausgabe: “Der Hase mit den Bernsteinaugen”, Paul Zsolnay Verlag, Wien 2011 (Übersetzung: Brigitte Hilzensauer)

über die freiheit, john stuart mill, interview lounge, britta behrendt, tommy wieringa, kerstin carlstedtVerlagstext “Über die Freiheit”: Mills Schrift über die Freiheit aus dem Jahre 1859 ist einer der großen Klassiker der politischen Philosophie und der Ethik: Mill versucht in dieser Abhandlung, die bürgerlichen bzw. individuellen Freiheiten zu rechtfertigen und vor der öffentlichen Meinung und der Tyrannei der Mehrheit zu schützen. Auf diese Weise ergibt sich ein leidenschaftliches Plädoyer für die Freiheit und die Entfaltungsmöglichkeiten des Individuums.

Interview Lounge unterstützen und Buch bei Osiander bestellen

 

der hase mit den bernsteinaugen, edmund de waal, stefan hertmans, britta behrendt, kerstin carlstedt, interview loungeVerlagstext “Der Hase mit den Bernsteinaugen”: 264 Netsuke, japanische Miniatur-Schnitzereien aus Holz und Elfenbein, liegen in der Vitrine des britischen Töpfers Edmund de Waal, Nachkomme der jüdischen Familie Ephrussi aus Odessa. Wie sie dorthin kamen, erzählt dieses Erinnerungsbuch. Vom Paris der Belle Époque gelangte die Sammlung ins Wien des Fin de Siècle, aus Tokio in den 1950er-Jahren schließlich nach London. Die Ephrussis, einst an Einfluss und Reichtum den Rothschilds ebenbürtig, erlebten mit dem »Anschluss« 1938 den Niedergang – ihr gesamtes Vermögen fiel der »Arisierung« zum Opfer. Nur die Netsuke wurden – jede einzeln – in der Schürze des Dienstmädchens Anna gerettet. Eine Familienchronik, in der sich europäische Geschichte der letzten hundertfünfzig Jahre spiegelt, eine Wunderkammer, eine brillant geschriebene Erkundung über Besitz und Verlust, über das Leben der Dinge und die Fortdauer der Erinnerung.

Interview mit Tommy Wieringa

Homepage von Tommy Wieringa